Verkehrsunfall A4 Chemnitz – Dresden


 

Die Fahrt auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden endete für zwei Fahrzeuge in der Leitplanke. Die Ursachen sind uns nicht bekannt und werden von der Polizei ermittelt. Die Wucht des Aufpralles sorgte bei dem Audi A6 für eine starke Deformierung der Frontpartie. Für die medizinische Versorgung wurde ein Notarzt aus Dresden eingeflogen. Für die Feuerwehren galt es die medizinische Erstversorgung der Beteiligten und deren Übergabe an den Rettungsdienst sicher zu stellen. Die Fahrbahn wurde grob gereinigt und die Unfallstelle letztlich der Polizei übergeben.

Feuerwehren: OF Starbach, OF Nossen, OF Deutschenbora

Einsatz Nummer 42; 17.09.2015; 15:39 Uhr

VKU_17.09.2015_ A4_2VKU_17.09.2015_ A4_1