Brand in der alten Möbelfabrik


Dieser Alarm führte die Kameraden der Starbacher Wehr nach Nossen. Hier brannten in einer Lagerhalle der alten Möbelfabrik Müll und Unrat. Unser Löschfahrzeug sorgte via Wasserentnahmestelle – Freiberger Mulde für eine stabile Löschwasserversorgung und stellte zwei Trupps unter Atemschutz für die Brandbekämpfung sowie die Abdeckung des Brandherdes mit Löschschaum. Unterdessen koordinierte der ELW die anrückenden Kräfte im Bereitstellungsraum höhe Muldenbrücke.

Durch das schnell Eingreifen der antreffenden Feuerwehren und dem schnellen Vorgehens des Nossener Angriffstrupps, war das Feuer schnell unter Kontrolle. Sowohl aus Starbach, als auch aus Nossen waren genügend Atemschutzgeräteträge an der Einsatzstelle vorhanden.

Feuerwehren: OW Starbach, OW Nossen, FF Siebenlehn, FF Roßwein (Drehleiter)

Einsatz Nummer 52; 16.11.2015; 18:22 Uhr