Kleinere Sturmschäden


Seit einigen Tagen sorgen böiger Wind und Schmelzwasser für die Entwurzelung mehrerer Bäume im Stadtgebiet. Nachdem bereits die Kameraden aus Ziegenhain, Nossen und Leuben-Schleinitz in den vergangenen Tagen die Motorsägen zückten, waren nun auch wir an der Reihe. Ein Baum wurde durch den starken Wind und dem sichtlich durchweichten Boden entwurzelt und kippte in die daneben verlaufende Telefonleitung. Diese war nun zum Zerreißen gespannt, der Baum drohte auf die Einfriedung des benachbarten Grundstückes oder die Straße zu kippen. Gut, dass in der unmittelbarer Nähe der Horsch Agrarhandel ansässig ist. Herr Horsch bot seine Hilfe an und half mit technischem Gerät den Baum aus der Leitung zu heben. Am Boden zerlegte unser Kettensegenführer den Baum. Die Straße konnte nun beräumt und gesäubert werden.

Feuerwehren: OW Starbach

Einsatz Nummer 4; 02.02.2016; 16:07 Uhr