LKW-Brand A14


Kurz nach Mitternacht wurden die Kameraden der Feuerwehr zu einem brennenden LKW auf die A14 gerufen. Scheinbar durch einen Defekt am Turbolader entzündete sich die Zugmaschine des Lebensmitteltransportes, welche schnell auf den Aufbau des Fahrzeuges übergriffen. Über die Tanks der Löschfahrzeuge konnten die Flammen, zunächst mit Wasser, später mit Schaum, bekämpft werden. Hierbei schafften mehrere Tanklöschfahrzeuge Wasser aus dem Hydrantennetz herbei. Schwierig gestalteten sich die Ablöscharbeiteten gegen Ende. immer wieder entzündete sich die Ladung im Inneren des Kofferaufbaus. Erst nachdem die Außenhülle geöffnet wurde, gelang es den Helfern die letzten Glutnester zu beseitigen.

Feuerwehren: OW Starbach, OW Nossen, OW Ziegenhain, FF Roßwein

Einsatz Nummer 13; 06.06.2016; 0:18 Uhr