Verkehrsunfall mit acht beteiligten Fahrzeugen


Kurz nach zwölf Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 4 zwischen dem Autobahndreick Nossen und der Anschlusstelle Wilsdruff ein Verkehrsunfall mit insgesamt acht beteiligen Fahrzeugen. Die Fahrzeuge kollidierten auf der linken und mittleren Spur miteinander, sodass der Verkehr auf der rechten Spur und dem Standstreifen an der Einsatzstelle vorbei geleitet werden musste. Dabei entstand ein Stau, der weit über das Dreieck Nossen hinausreichte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein Rettungswagen aus Bautzen am Einsatzort, der zufällig den Unfallort passierte. Die Besatzung des Fahrzeuges kümmerte sich um die beiden verletzten Personen, bis diese von den alarmierten Rettungswagen übernommen und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht wurden. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich auf das Binden der auslaufenden Betriebsmittel und dem späteren Räumen der mittleren Fahrspur.

Nachdem alle Verletzen von der Einsatzstelle abtransportiert waren, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden und alle Kräfte der Feuerwehr Nossen rückten in ihre jeweiligen Standorte ein.

 

Feuerwehren: OW Starbach, OW Deutschenbora, OW Nossen

Einsatz Nummer 48; 29.09.2017; 12:15Uhr